Permalink

0

iOS 5 – Backup in die iCloud

Im Herbst wird der Apple Dienst MobileMe von der iCloud abgelöst. Apple ist mit dieser Idee auf dem Trend der Zeit und will die Daten überall verfügbar machen. Mittels der iCloud können Mails, Kontakte, Kalender, Erinnerungen, Lesezeichen, Notizen und Fotos zwischen den iDevices sowie einem Mac Drahtlos synchronisiert werden. Zusätzlich kommt die Möglichkeit dazu mittels der iCoud-Backup Funktion das iPhone / iPad bequem übers WLAN zu Sichern. Als Benutzer der iCloud stehen einem 5 Gigabyte Gratis in der iCloud zur Verfügung. 5 Gigabyte klingt erst mal verdammt viel, jedoch braucht mein iPhone alleine für das Backup schon 2,1 Gigabyte. Sollte nun auch noch das iPad die iCloud als Backup Speicher benutzen sind die 5 GB sicherlich schnell aufgebraucht.

Allgemein ist die iCloud ein interessantes neues Feature, jedoch egal ob Apple, Amazon oder Google benötigen die Clouddienste ein WLAN, da die meisten Handyverträge ab einer bestimmten MB Zahl gedrosselt werden und das (Musik-)Cloudden so kein Spaß bringt.

Alles in die Cloud? Nutzt Ihr schon ein Cloudservice und/oder werdet Ihr Apples iCloud nutzen?