Permalink

0

Fahrlässig, Fahrlässiger, Jailbreak

Wie am Montag bereits berichtet, besteht für die etnsperrten iPhones aktuell ein hohes Sicherheitsrisiko.

Betroffen sind z.Z. nur Geräte mit Jailbreak. Hierbei kommt es häufig vor, dass der Nutzer nach der Einrichtung des SSH-Zugangs, welcher eine verschlüsselte Verbindung zu anderen Rechnern ermöglicht, das Standardpasswort nicht zurücksetzt und somit den Hackern Tür und Tor offen lässt.

Im gegensatz zum letzten Wurm, ist der neue „Privacy.A“ um einiges gefährlicher. Hierbei werden alle persönlichen Daten, welche sich auf dem jew. iPhone befinden (Kontakte, E-Mails, Fotos und SMS) auf einen entfernten Computer kopiert. Der Angriff kann von dem Benutzer nicht abgewehrt bzw. abgebrochen werden, da dieser von der Attacke nichts mitbekommt.

Wir empfehlen somit allen Jailbreakern das Standardkennwort (alpine) sofort zu ändern. Eine Möglichkeit bietet die Software MobileTerminal, die über das Installationsprogramm Cydia erhältlich ist.